_MG_7061.jpg
_MG_6882.jpg

Julia Krusche

Mein Weg zum Yoga begann 2005. Die geistige Stille, die Ausrichtung nach Innen beeindruckten mich, hielten mich und gaben Boden. Ein ersehnter Pol öffnete sich, in dem ein ganzes Universum lag.

Im Ashtanga Yoga war es  Liebe mit dem ersten Atemzug.

Diese vielschichtige, dynamische, meditative, Stille-spendende und

feine Praxis genieße ich in ihrer ursprünglichen und variablen Art zu Unterrichten und selber praktizieren immer wieder neu.

Die Methoden des Yoga unterstützen und begleiten mich nun seit vielen Jahren.

Zu einigen meiner Lehrer:innen in Praxiszeiten, TeacherTrainings sowie Workshops zählen Monica Gauci und Gregor Maehle, Francois Friedman, Nancy Gilgoff (Primary and Intermediate Clinic 2012), Andrea Lutz (2011/12 Ashtanga-Yogalehrerausbildung 200h), Manju Jois, Doug Keller, Kristeen Ruffell und Regina Ehlers.

Seit vielen Jahren begleite ich Frauen in der Schwangerschaft, manchmal auch zur Geburt. Ich bin ausgebildete BIRTHLIGHT UK Baby-Yoga- und Kinderyogalehrerin sowie BIRTHLIGHT UK Pre- & Postnatalyoga-Lehrerin. 

2013 eröffnet ich das YOGAHOME Studio. Die Atmosphäre in meinen  Unterrichtsklassen wurde von einem Schüler beschrieben als von "Warmherzigkeit und Konstruktivität geprägt - Yoga und das Abholen eines:r jeden stehen im Mittelpunkt".

Vor der Eröffnung des Studios war ich  als Dipl. Sozial-Pädagogin in der Jugendbildungs- sowie Migrationsarbeit tätig.

Mein Herz brennt für die Arbeit mit Menschen, für die Unterstützung, die Entfaltung des:der Einzelnen, die Autonomie.

Schon immer haben mich Menschen und ihre Lebenswege interessiert und bewegt.

Beständiges Lernen begleitet und inspiriert mich, stellt einen kontinuierlichen Teil meiner Arbeit dar.

Im Juni 2022 habe ich meine Ausbildung zur Praktikerin des Pantarei Approaches (Somatische Körperarbeit) begonnen und fange nun an Trainingssitzungen zu geben.

_MG_6961.jpg

Lisa Wahl

Meine Kindheit und Jugend war geprägt vom Ausprobieren verschiedener Tanzstile. Im Yoga fand ich eine wunderbare Ergänzung. Ashtanga Yoga wurde nach Sammeln unterschiedlicher Yogaerfahrungen zu meinem Mittelpunkt. 2017 absolvierte ich mit Yogi Sivadas von der Kailast Tribal School of Yoga & Holistic Healing meine 200h Ausbildung in einem ganzheitlichen Ashtanga Stil. Seitdem unterrichte und praktiziere ich inspiriert durch den Austausch mit Bewegungskünstlern und dem Interesse an ganzheitlichen Gesundheitsansätzen eine Yogapraxis die körperliche Gesundheit mit einer liebevollen Selbstwahrnehmung verbindet.

2019 führte mich mein Weg wieder zum klassischen Ashtanga und ich fand meine Basis bei Julia im Studio.

Hier unterrichte ich zurzeit sanft angeleitete Ashtanga Stunden. 

Meine Praxis vertiefte ich bisher bei LehrerInnen, wie Surinder Singh, Anja Kühnel und Manju Jois, sowie im Sivananda Zentrum in Neyyar Dam.

Meine Stunden beginnen mit bewussten Ankommen im Raum und bewusster Atmung - um uns so uns und unserem Körper ganz widmen zu können.

Ich freue mich, Dich liebevoll in Ausrichtung, Atemfluss und dem Meistern von persönlichen Herausforderungen auf deinem Weg zu mehr Körperbewusstsein und physischer Gesundheit begleiten und unterstützen zu dürfen.

_MG_7021.jpg

Teresa Liesche-Conz

Meine Yoga Entdeckungsreise begann 2005 in Berlin, als ich nach einem Ausgleich zu meinem Marathontraining suchte. Die beruhigenden Effekte des Yogas auf meinen Körper und meinen Geist beeindruckten mich.

Bei einem Unfall brach ich mir 2012 zwei Rückenwirbel und musste lernen mit einem Metallimplantat zu leben - ständiger Schmerz war Teil meines Lebens.

Als das Metall endlich entfernt wurde, nahm ich meine Yogapraxis wieder auf. Intensiver -  tief bewegt von der Fähigkeit meines Körpers zu heilen. Bis heute bin ich, wenn ich in das Rad (Urdvha Dhanurasana) gehe, unendlich dankbar für meine Yogapraxis, da sie mir Beweglichkeit und Körpergefühl zurückgegeben hat. 

2016 ging ich mit meiner Familie nach Chicago. Dort absolvierte ich eine Yogalehrerausbildung -

200 Stunden Ashtanga fokussiert bei Jill Jerome und Liza McCormick im Yoga Loft Chicago. In verschiedenen Studios unterrichtete ich Vinyasa Yoga, Restorative, Mysore, Ashtanga Primary Series und StandUp Paddle Yoga auf dem Lake Michigan. Von 2013-2018 nahm ich an Workshops mit Patrick Broome, Yogeswari, Sharon Gannon, Jules Febre und David Swenson teil. 2020 absolvierte ich eine Fortbildung zur Restorative Yogalehrerin bei Lorna Neuber und Helen Meyer in Berlin.

Ich freue mich in dem wundervollen Ashtanga Yogahome von Julia eine Heimat als Yogalehrerin gefunden zu haben. Mein Fokus ist meine Leidenschaft für Yoga mit Euch zu teilen und zu zeigen, dass Fortschritt und Wandel immer möglich sind. Komm einfach auf die Matte und höre auf deinen Körper.

Atha Yoganusasanam – Yoga beginnt: hier und jetzt. 

(Yoga Sutra of Patanjali 1.1)

IMG_7348_edited.jpg

Lottie Kunze 

Mit 16 begleitete ich meine Mutter zum ersten Mal zu einer Yoga Stunde und war davon sofort begeistert.

Endlich meine Gedankenflüsse zu Ruhe zu bringen, das friedliche Gefühl im Savasana als auch die körperliche Herausforderung meinen Körper in neuen Positionen neu zu entdecken.

Diese Erfahrungen lockten mich immer wieder zurück. 

So wurde eine (fast) tägliche Yogapraxis während meiner letzten Schuljahre in Indonesien zum zentralen Element meiner Stressbewältigung. 

2018 stolperte ich zufällig in ein Ashtanga Yogastudio in Maastricht,

woraufhin Ashtanga schnell zu meiner Hauptpraxis wurde. Parallel praktizierte ich  Yin Yoga.

Meine Faszination für die Praxis und Hunger für tieferes Wissen wachsen immer weiter. 2021  absolvierte ich

eine  200 Stunden Ashtanga Yogalehrer Ausbildung bei Nydum in Spanien.

Meine Leidenschaft fürs Yoga gebe ich in meinen Yoga Klassen weiter  und möchte  alle Schüler:innen ermutigen ihren eigenen Weg damit zu gehen.